Kompetenznetz Patientenschulung e.V.
Kompetenznetz Patientenschulung e.V.

ModuS-Geschwisterworkshop

Das Leben mit einem chronisch kranken Kind ist nicht immer einfach. Die Krankheit stellt eine Herausforderung für die gesamte Familie dar. Auch die Geschwister bleiben von der Erkrankung ihres kranken Bruders oder ihrer kranken Schwester nicht unbeeinträchtigt. Oft leiden sie unter belastenden Gefühlen wie Ängsten, Wut oder Eifersucht. Teilweise erhalten sie auch weniger Zuwendung und sind stärker auf sich allein gestellt. Eltern chronisch kranker Kinder machen sich daher häufig Sorgen, dass die Geschwisterkinder in ihren Entfaltungsmöglichkeiten eingeschränkt sein könnten und leiden unter diesbezüglichen Schuldgefühlen.

KomPaS hat daher  zusammen mit dem Bunten Kreis und dem ISPA in Augsburg ein Workshop-Konzept entwickelt, das Familien bei der erfolgreichen Bewältigung dieser Situation unterstützen will. Der eintägige Workshop gibt gesunden Geschwisterkindern (6-12 Jahre) die Chance, einmal im Mittelpunkt zu stehen und sich über ihre besondere Situation bewusst zu werden. In der Gruppe wird nach eigenen Stärken, hilfreichen Ressourcen und erfolgreichen Strategien gesucht. Außerdem wird altersgerecht über die Erkrankung des Bruders bzw. der Schwester informiert. Dabei kommen Spiel und Spaß in der Gruppe Gleichbetroffener nicht zu kurz. Für die Eltern bieten wir einen begleitenden Workshop zum Thema „Krankheitsbewältigung in der Familie“ an. Hier besteht die Möglichkeit, sich über typische Probleme auszutauschen und gemeinsam Lösungen zu suchen. Beide Workshops werden von erfahrenen KomPaS-Patiententrainern mit Zusatzausbildung zum KomPaS-Geschwistertrainer  geleitet. Ein medizinischer Experte steht für Fragen rund um die Erkrankung zur Verfügung.

 

Zur Überprüfung der Akzeptanz und des Nutzens werden die Workshops wissenschaftlich begleitet. In 3 Fragebogen direkt vor und nach dem Workshop sowie 6 Wochen später möchten wir von den Teilnehmern erfahren, wie ihnen das Angebot gefallen hat und ob es für ihren Alltag hilfreich war.

 

Das Projekt wird von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert. Die Erprobung findet zunächst bei häufigen Erkrankungen statt und ab Dezember 2016 an weniger häufigen und seltenen Erkrankungen. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2018 vorliegen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Kompetenznetz Patientenschulung e.V.